Peugeot: Im Zeichen des Löwen

Die Mühlen mit dem
Löwen sind weltbekannt und legendär: Ihr Mahlwerk ist kräftig, scharf und
langlebig. Es gibt sie aus Buchenholz, Acryl oder Edelstahl, manuell oder
elektrisch. Ab Juli 2008 wird hier zu Lande über die Peugeot-Tochter PSP
Deutschland GmbH erstmalig die komplette Mühlenkollektion erhältlich
sein.


Gewürze wie Pfeffer, Muskatnuss, Nelken, Kümmel oder
getrocknete Kräuter – nur frisch gemahlen entfalten sie ihr volles Aroma. Dies
gilt auch für Kaffee. Dafür werden perfekt abgestimmte Mahlwerke benötigt, die
das Mahlgut nicht einfach nur zerdrücken, sondern schonend zermahlen. Peugeot
hat hier eine lange Tradition – schon 1840 eroberten die Kaffeemühlen von
Peugeot die Küchen – und ist heute Marktführer. Zwei Millionen Stück verlassen
jährlich das Unternehmen. Das Markenzeichen des Löwen, mit dem alle Mahlwerke
versehen sind, symbolisiert ihre Qualität: kräftige Zähne, geschmeidige Klingen
und schnelles, präzises Schneiden, dauerhaft und ohne Qualitätsverlust.


Doch was macht eine Peugeot-Mühle so einzigartig? Da ist zum einen das
Material des Mahlwerks. Die Mahlwerke der Gewürzund Kaffeemühlen bestehen aus
einer patentierten, korrosionsfreien und extrem zähen WerkzeugstahlLegierung.

Zähigkeit hat in diesem Fall eine besondere Bedeutung und beschreibt bei
Stahl die Elastizität, die einen vorzeitigen Verschleiß beziehungsweise das
ungewollte Brechen von Teilen des Mahlwerks extrem minimiert bis komplett
ausschließt.
 

Auch die Gestaltung des Mahlwerks ist besonders.
Beispielsweise hat eine Pfeffermühle eine zweireihige Spiralverzahnung. Die
etwas größeren, leitenden Rillen reihen die Pfefferkörner auf und zerstoßen sie.
Die kleineren Rillen besorgen den eigentlichen Mahlvorgang. Hierbei ziehen die
beiden schräg gestellten Zahnkränze den Pfeffer nach unten und mahlen diesen –
je nach Einstellung – fein oder grob geschrotet. Die Körner werden nicht
zerdrückt, sie können sich auch nicht im Mahlwerk verklemmen, sondern werden
exakt gemahlen bzw. geschnitten und entfalten so ihr ganzes Aroma.

Die
Salzmahlwerke von Peugeot sind für grobkörniges Meersalz konzipiert. Da Salz
hygroskopisch ist, also gerne Feuchtigkeit aufnimmt, besteht die Gefahr, dass
das Mahlwerk korrodiert. Deshalb arbeitet Peugeot hier ausschließlich mit
rostfreiem, hochwertigstem Edelstahl.

Viele der Mühlen verfügen über das
patentierte „u’SELECT“System von Peugeot, das eine leichte Einstellung des
gewünschten Mahlgrades mit höchster Genauigkeit ermöglicht. Es genügt, den
Edelstahlring oder Holzring am Fuß der Mühle zu drehen und eine der vorgegebenen
Positionen auszuwählen. Für die Pfeffermühlen gibt es sechs verschiedene
Einstellungen, für die Salzmühlen drei feste Positionen.

Das System
bietet aber auch die Möglichkeit, den optimalen Mahlgrad in einer
Zwischeneinstellung, also stufenlos, zu justieren.
„Peugeot hat eine enorme
Innovationskraft“, sagt Manuel Knufinke, Geschäftsführer der PSP Deutschland
GmbH, die ab 1. Juli 2008 den Vertrieb der Mühlen in eigener Regie übernommen
hat, „nicht nur bei Automobilen, sondern auch bei den Mühlen. Damit verbunden
ist ein großes Wachstumspotenzial, auch in Deutschland, obwohl dieser Markt
schon jetzt der wichtigste Exportmarkt für Peugeot ist.“

Hier finden Sie uns:

SEIDEL IN SOLLN Gbr
Wolfratshauser Str. 161
81479 München

Telefon: +49 89 795802

info@seidel-in-solln.de

Öffnungszeiten

Mo. bis Fr.

9:00 Uhr - 18:00 Uhr

Sa.

9:00 Uhr - 18:00 Uhr


Anrufen

E-Mail

Anfahrt